19.07.2018, 17:32
Wischhafen: Schiff gerät in Schieflage und läuft voll

WISCHHAFEN. Ein von Wasser überspültes Wohnschiff beschäftigte am Donnerstag Helfer der Feuerwehr und der DLRG in Wischhafen. Das 20 Meter lange Schiff saß vor einer Werft auf einer Helling fest, fiel trocken und geriet in Schräglage.


Das dann auflaufende Wasser überspülte es, sodass es vollief. Einsatzkräfte pumpten rund 20 Kubikmeter Wasser aus dem Schiffsrumpf und stützten das Wasserfahrzeug danach mit Hebekissen ab. Das soll verhindern, dass wieder Wasser in das Schiff läuft und die Arbeit zunichte macht.

Der Einsatz, bei dem auch Taucher mithalfen, begann am Vormittag und dauerte bis in die Abendstunden hinein.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 02.06.2020, DORNBUSCH
    20-Jährige wird bei Unfall auf K 12 schwer verletzt
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    Schüsse auf 22-Jährigen in Hamburg-Bergedorf
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    25-Jähriger in St. Pauli durch Stich verletzt
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    Tötungsdelikt in Stellingen: Tatverdächtige stellen sich
    Mehr
  • 01.06.2020, HEINBOCKEL
    Heu und Reifen auf Feld bei Heinbockel in Flammen
    Mehr
  • 01.06.2020, LANDKREIS
    Zwei Einbrüche am Pfingstwochenende
    Mehr
  • 31.05.2020, ASSEL
    Schuppen in Assel brennt
    Mehr
  • 31.05.2020, FREIBURG
    Schaf aus Graben am Radarturm in Freiburg befreit
    Mehr
  • 31.05.2020, Drochtersen
    Großbrand zerstört Scheune in Drochtersen-Hüll
    Mehr
  • 31.05.2020, Hamburg
    Mann wird an Bushaltestelle in Hamburg-Bergedorf angeschossen
    Mehr