14.06.2018, 09:04
Buxtehude: Auto landet im Schaufenster
1 Kommentar(e)
Vermutlich legte er statt des Rückwärtsgangs den Vorwärtsgang ein.

Mehr Kommentare >

BUXTEHUDE. Gas und Bremse verwechselt: Ein 88-Jähriger Autofahrer ist am Mittwochvormittag mit seinem Audi in die Glasfassade eines Autohauses in Buxtehude in der Straße Westende gefahren.

Beim Verlassen des Geländes verwechselte er vermutlich das Gas- mit dem Bremspedal, überfuhr den Bordstein und prallte schließlich in die Glasfassade auf der anderen Straßenseite. Er durchbrauch die Glasfassade und blieb zur Hälfte im Gebäude stehen.

Der Fahrer wurde nicht verletzt, wurde aber vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro beziffern lassen.

Leserbrief


Kommentare
Die Kommentare geben nicht die Meinung der Zeitung wieder. Sie sind Einzelmeinungen der Leser, keine repräsentative Auswahl.

Jochen Mextorf schrieb am 14.06.2018 09:43

Vermutlich legte er statt des Rückwärtsgangs den Vorwärtsgang ein.

Weitere Topthemen aus der Region:
  • 18.06.2019, HAMBURG
    Trickdieb am Hauptbahnhof festgenommen
    Mehr
  • 18.06.2019, Süderelbe
    Auf den Rücken gestürzt: Vermisste Frau nach langer Suche gefunden
    Mehr
  • 18.06.2019, STADE
    Auto beim Parken beschädigt
    Mehr
  • 18.06.2019, HAMBURG
    Taxifahrer mit Schusswaffe bedroht
    Mehr
  • 18.06.2019, Stade
    "Unruhiger als Vorjahre": Das sagt die Polizei zum Altstadtfest in Stade
    Mehr
  • 18.06.2019, Hamburg
    82-Jähriger fährt Kind auf Rad an
    Mehr
  • 18.06.2019, STADE
    Stade: Mülltonnen an Wohnhaus in Flammen
    Mehr
  • 18.06.2019, HOLLENSTEDT
    Festnahme nach Einbruch und Randale
    Mehr
  • 18.06.2019, Stade
    Bergung der No. 5 Elbe: Schiff schwimmt wieder
    Mehr
  • 18.06.2019, FREIBURG
    Suchaktion: Vermisstes Kind taucht wieder auf
    Mehr