21.05.2019, 12:07
36-Jähriger bei Unfall verletzt

BREMERVöRDE. Plötzlicher Sekundenschlaf ist vermutlich die Ursache für einen Unfall auf der Kreisstraße 125 bei Bremervörde gewesen, bei dem am Montagmorgen ein 36-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Stade verletzt worden ist.

Die Bremervörder Polizei meldet, dass der Mann nach eigenen Angaben gegen 8.15 Uhr mit seinem Ford nach links von der Fahrbahn abgekommen ist und auf einer Böschung zwischen Schutzplanke und Getreidefeld zum Stehen kam. Dabei zog sich der 36-Jährige leichte Verletzungen zu. Zur genauen Schadenshöhe kann die Bremervörder Polizei keine Angaben machen.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 27.06.2019, HAMBURG
    Männer mit Messer attackiert
    Mehr
  • 27.06.2019, Hamburg
    Spielhalle in Schnelsen überfallen
    Mehr
  • 27.06.2019, Hamburg
    Schwarzfahrer in S3 verhaftet
    Mehr
  • 26.06.2019, GRAFEL
    Landwirt beim Baden in Sandgrube in Grafel ertrunken
    Mehr
  • 26.06.2019, HAMBURG
    Brücke im Hayns Park eingestürzt
    Mehr
  • 26.06.2019, HAMBURG
    Radfahrerin von Reifen umgerissen
    Mehr
  • 26.06.2019, STADE
    Stader Polizei nimmt Einbrecher fest – Haftbefehl
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Vierte Weltkriegsbombe in Hamburg-Wilhelmsburg im Juni entschärft
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Mann nach Badeunfall in Hamburg wiederbelebt
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Senior fährt mit Auto in Fußgängergruppe
    Mehr