03.12.2020, 11:30
Betrüger geben sich als Gesundheitsamts-Mitarbeiter aus

BUXTEHUDE. In Buxtehude haben sich unbekannte Männer als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausgegeben und eine Tankstelle „kontrolliert“. Wegen vermeintlicher Verstöße gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen forderten sie vom Tankstellenpächter 500 Euro Bußgeld in bar.

Der Mann wurde misstrauisch und meldete sich bei der Behörde. Der Landkreis Stade bittet, derartige Kontrollen von angeblichen Gesundheitsamts-Mitarbeitern immer der Polizei zu melden. Außendienstmitarbeiter/-innen der Kreisverwaltung können sich immer als solche ausweisen. Wer sich fälschlich als Bedienstete/r der Kreisverwaltung ausgibt, begeht eine Straftat. Der Landkreis Stade erstattet in jedem Fall Anzeige.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 17.01.2021, HAMBURG
    Zwei Männer bei Durchsuchungen wegen Drogenkriminalität festgenommen
    Mehr
  • 16.01.2021, HAMBURG
    Illegaler Betrieb in Shisha-Bar: 18 Personen feiern im Keller
    Mehr
  • 15.01.2021, HAMBURG
    Lagerhallenbrand auf der Veddel: Löscharbeiten dauern weiter an
    Mehr
  • 15.01.2021, DOLLERN
    Auto am Bahnhof in Dollern steht in Flammen
    Mehr
  • 15.01.2021, HAMBURG
    Staus nach Lkw-Unfall vor Elbtunnel
    Mehr
  • 14.01.2021, STADE
    Autofahrerin bei Unfall in Stade leicht verletzt
    Mehr
  • 14.01.2021, HAMBURG
    26-Jähriger soll Überfälle auf schwangere Freundin in Auftrag gegeben haben
    Mehr
  • 14.01.2021, GOLDBECK
    Glück im Unglück bei Verkehrsunfall in Goldbeck
    Mehr
  • 14.01.2021, Hamburg
    Großbrand in Hamburg: Warnung vor starker Rauchentwicklung
    Mehr
  • 13.01.2021, HAMBURG
    Aus Elbe geretteter Mann stirbt
    Mehr