16.04.2019, 15:36
Hausbewohner löschen mit Gartenschlauch

NEU WULMSTORF. Durch ihr beherztes Eingreifen und die schnelle Unterstützung der Feuerwehr haben Bewohner eines Einfamilienhauses an der Neu Wulmstorfer Bahnhofstraße am späten Montagabend einen größeren Brand verhindert.

Gegen 22.40 Uhr hatten nach Auskunft der Feuerwehr zwei Bewohner des Hauses eine Rauchentwicklung auf dem Dach ihres Einfamilienhauses bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Parallel dazu versuchten zwei Bewohner, mit einem Gartenschlauch im Spitzboden den Brand zu löschen.

Die Feuerwehren Neu Wulmstorf, Rübke und Elstorf rückten aus und konnten die beiden Personen im Spitzboden aus dem Gebäude retten und dem Rettungsdienst übergeben. Beide wurden durch Rauchgase leicht verletzt, konnten aber nach einer kurzen Behandlung vor Ort bleiben. Ein Trupp unter Atemschutz ging in den Dachbereich zur genauen Erkundung. Die Retter fanden eine Zwischenwand, die zwar gebrannt hatte, aber durch das beherzte Eingreifen des Eigentümers bereits gelöscht wurde. Vermutlich konnte so eine Ausbreitung auf das Dach verhindert werden.

Bei der Kontrolle mit der Wärmebildkamera fanden die Einsatzkräfte keine Glutnester, so dass nach der Belüftung das Haus an die Polizei zur Ermittlung der Brandursache übergeben werden konnte. Der Einsatz endete nach einer Stunde für die 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.08.2019, Fredenbeck
    Fredenbecker Polizei sucht Unfallzeugen
    Mehr
  • 21.08.2019, BUXTEHUDE
    Einbruch in der Straße Am Gleise
    Mehr
  • 21.08.2019, Stade
    Stader Polizei sucht Fahrrad-Eigentümer
    Mehr
  • 21.08.2019, WILHELMSBURG
    Wilhelmsburg: Vergewaltiger geschnappt
    Mehr
  • 21.08.2019, Bremervörde/Oerel
    Einbrecher dringen in zwei Pfarrhäuser ein
    Mehr
  • 21.08.2019, Hamburg
    Geflohener mutmaßlicher Sexualstraftäter in Berlin gefasst
    Mehr
  • 20.08.2019, ROTENBURG
    Gestohlenes Dreirad ist wieder zurück
    Mehr
  • 20.08.2019, LANDKREIS
    Diebe: Polizei meldet sechs Taten an einem Wochenende
    Mehr
  • 20.08.2019, ABBENFLETH
    Abbenfleth: Unbekannter Toter kam durch Sprengsatz ums Leben
    Mehr
  • 20.08.2019, HAMBURG
    Haftbefehl gegen Vergewaltiger
    Mehr