14.01.2021, 08:04
Staus nach Lkw-Unfall vor Elbtunnel

HAMBURG. Vor dem Hamburger Elbtunnel ist am Mittwochabend ein Lastwagen umgekippt. Die Bergungsarbeiten dauern am Donnerstagmorgen an. Zwei Fahrstreifen sind gesperrt, wie die Polizei mitteilte. Es sei mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Der Fahrer des Lastwagens war den Angaben zufolge am Mittwochabend auf der A7 Richtung Süden unterwegs gewesen und kippte vor dem Elbtunnel um. Die Polzei vermutet, dass der Fahrer zu schnell fuhr und die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der Mann wurde leicht verletzt. Insgesamt 22 Tonnen Schweinehälften haben sich auf dem Sattelschlepper befunden. Die Bergungsarbeiten sollen noch bis zum Mittag andauern. (dpa)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 29.01.2021, HAMBURG
    Weltkriegsbombe in St. Pauli entschärft
    Mehr
  • 28.01.2021, HAMBURG
    Fliegerbombe auf St. Pauli entdeckt
    Mehr
  • 28.01.2021, Hamburg
    18-Jähriger lebensgefährlich verletzt: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 28.01.2021, HOLLERN
    Bussard in Hollern gerettet
    Mehr
  • 28.01.2021, Scheeßel
    Radfahrer nach Kollision mit Trecker schwer verletzt
    Mehr
  • 27.01.2021, HAMBURG
    Mann rast mit 180 Stundenkilometern durch Hamburger Elbtunnel
    Mehr
  • 27.01.2021, Gnarrenburg
    Corona-Maßnahmen nicht beachtet: Polizei löst Party auf
    Mehr
  • 27.01.2021, Zeven
    Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizeibeamter
    Mehr
  • 27.01.2021, Sittensen
    Verstoß gegen Corona-Regeln: Vier Männer in einem Auto
    Mehr
  • 26.01.2021, LANDKREIS HARBURG
    Unfall-Reihe nach Glätte auf der A 7
    Mehr