10.09.2017, 21:46
Verdacht: Anschlag auf Wohnmobil

HIMMELPFORTEN. Am Sonntagmorgen rückte die Freiwillige Feuerwehr Himmelpforten mit an die Bundesstraße 73 aus. Gemeldet war ein brennendes Wohnmobil. Am Parkplatz angekommen stellte sich heraus, dass es sich offenbar um einen gescheiterten Brandanschlag auf das Wohnmobil handelte.


An Beifahrertür und und einem Sitz entdeckten die Einsatzkräfte kleine Brandspuren. Die Polizei übernahm die Einsatzstelle, die Ermittlungen laufen.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.01.2020, LANDKREIS
    Transporterfahrer prallt gegen Baum
    Mehr
  • 22.01.2020, LANDKREIS
    23-jähriger Falschfahrer auf A 26
    Mehr
  • 22.01.2020, BUXTEHUDE
    Einbrecher scheitert an Ladentür des Goldhändlers in Buxtehude
    Mehr
  • 22.01.2020, Hamburg
    Amtstierärzte kontrollieren Tierheim
    Mehr
  • 22.01.2020, Stade
    10.000 Euro Schaden nach Feuer in Schulzentrum Hohenwedel
    Mehr
  • 22.01.2020, Hamburg
    Auto fährt in stehenden Lkw - Fahrer schwer verletzt
    Mehr
  • 21.01.2020, HAMBURG
    Polizei wartet weiterhin auf Obduktionsergebnis
    Mehr
  • 21.01.2020, STUHR
    Autobahn 1 Richtung Hamburg nach tödlichem Unfall gesperrt
    Mehr
  • 21.01.2020, Buxtehude
    Buxtehuder Polizei erwischt Autofahrer mit Smartphone am Steuer
    Mehr
  • 21.01.2020, STADE
    Erneuter Großeinsatz im Altländer Viertel in Stade
    Mehr