10.09.2017, 21:46
Verdacht: Anschlag auf Wohnmobil
Leserbrief
Kommentare

HIMMELPFORTEN. Am Sonntagmorgen rückte die Freiwillige Feuerwehr Himmelpforten mit an die Bundesstraße 73 aus. Gemeldet war ein brennendes Wohnmobil. Am Parkplatz angekommen stellte sich heraus, dass es sich offenbar um einen gescheiterten Brandanschlag auf das Wohnmobil handelte.

An Beifahrertür und und einem Sitz entdeckten die Einsatzkräfte kleine Brandspuren. Die Polizei übernahm die Einsatzstelle, die Ermittlungen laufen.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.09.2017, Stade
    Unfall: Fahrradfahrerin in Bützfleth schwer verletzt
    Mehr
  • 20.09.2017, HAMBURG
    Besitz eines Obdachlosen angezündet
    Mehr
  • 20.09.2017, DROCHTERSEN
    Drochtersen: Kokelndes Brett verraucht Wohnung
    Mehr
  • 20.09.2017, BUXTEHUDE
    Einbrecher in der Buxtehuder Altstadt unterwegs
    Mehr
  • 20.09.2017, ROTENBURG
    Rotenburg: 61-Jähriger begeht Farbschmierereien
    Mehr
  • 20.09.2017, Hamburg
    Strecke zwischen Neugraben und Wilhelmsburg freigegeben
    Mehr
  • 19.09.2017, HAMBURG
    Geldautomat in Stellingen geknackt
    Mehr
  • 19.09.2017, ELSTORF
    Täter stehlen Geld aus dem Elstorfer Gemeindehaus
    Mehr
  • 18.09.2017, Stade
    Wenn die Feuerwehrbereitschaft ausrückt
    Mehr
  • 18.09.2017, Hamburg
    Hamburg: Taxi fährt in Fußgängergruppe
    Mehr