09.10.2018, 09:38
Wohnmobil brennt in Jork vollständig aus

JORK. Am Montagnachmittag ist in Jork ein Wohnmobil in Brand geraten und wurde dabei völlig zerstört. Ein Passant entdeckte den Brand an der Straße „Leeswig“ gegen 16.20 Uhr und informierte die Feuerwehr.

Zusammen mit dem Inhaber des Mobils schaffte er es anschließend, die Propangasflaschen aus dem Gefährt zu holen.

Die Ortsfeuerwehren aus Hove, Moorende, Estebrügge, Königreich und Jork konnten ein Übergreifen der Flammen auf das neben dem Campingwagen stehende Haus verhindern. Es wurde allerdings leicht beschädigt. Das Wohnmobil brannte vollständig aus. Der Schaden liegt bei über 15.000 Euro.

Die Feuerwehr konnte das Übergreifen des Feuers auf das Haus verhindern.

Die Polizei geht derzeit von einen technischem Defekt als Brandursache aus. Genaue Ergebnisse werden jedoch erst in den kommenden Tagen erwartet. Zeugen können sich bei der Buxtehuder Polizei (Telefon 04161/6470) melden.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 14.12.2018, STADE
    Stade: Verdacht auf weiteren Einbruch
    Mehr
  • 14.12.2018, STADE
    Fehlalarm: Feuerwehr rückt zum Stader Elbe-Klinikum aus
    Mehr
  • 14.12.2018, DÜDENBÜTTEL
    Düdenbüttel: Einbrüche in Werkstätten und Reithalle
    Mehr
  • 14.12.2018, HAMBURG
    Kokain-Lieferant verhaftet
    Mehr
  • 14.12.2018, HAMBURG
    Tote Frau in Wohnung gefunden
    Mehr
  • 14.12.2018, STADE
    Einbrecher steigen in Ottenbeck ein
    Mehr
  • 14.12.2018, ZEVEN
    Mann führt Hund auf Gleisen aus
    Mehr
  • 13.12.2018, STADE
    Stade: Feuerwehr übt in der alten Klinik
    Mehr
  • 13.12.2018, HAMBURG
    Einbruchserie: 20 Millionen Euro Schaden angerichtet
    Mehr
  • 13.12.2018, HAGENAH
    Einbrecher hebeln Terrassentür auf
    Mehr