09.10.2018, 09:38
Wohnmobil brennt in Jork vollständig aus

JORK. Am Montagnachmittag ist in Jork ein Wohnmobil in Brand geraten und wurde dabei völlig zerstört. Ein Passant entdeckte den Brand an der Straße „Leeswig“ gegen 16.20 Uhr und informierte die Feuerwehr.


Zusammen mit dem Inhaber des Mobils schaffte er es anschließend, die Propangasflaschen aus dem Gefährt zu holen.

Die Ortsfeuerwehren aus Hove, Moorende, Estebrügge, Königreich und Jork konnten ein Übergreifen der Flammen auf das neben dem Campingwagen stehende Haus verhindern. Es wurde allerdings leicht beschädigt. Das Wohnmobil brannte vollständig aus. Der Schaden liegt bei über 15.000 Euro.

Die Feuerwehr konnte das Übergreifen des Feuers auf das Haus verhindern.

Die Polizei geht derzeit von einen technischem Defekt als Brandursache aus. Genaue Ergebnisse werden jedoch erst in den kommenden Tagen erwartet. Zeugen können sich bei der Buxtehuder Polizei (Telefon 04161/6470) melden.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 10.08.2020, FREIBURG
    Traktor landet bei Freiburg im Graben
    Mehr
  • 10.08.2020, STADE
    Stade: Diebe stehlen 18 Kisten Bier aus Supermarkt-Getränkelager
    Mehr
  • 10.08.2020, GRÜNENDEICH/HAMBURG
    50-Jähriger nach Badeunfall gestorben
    Mehr
  • 10.08.2020, HAMBURG
    Zoll stellt in Hamburg Kokain im Wert von 300 Millionen Euro sicher
    Mehr
  • 10.08.2020, HAMBURG
    31-Jähriger attackiert Partnerin in Hamburger S-Bahn
    Mehr
  • 09.08.2020, HAMBURG
    31-Jähriger aus dem Landkreis Harburg wird von S-Bahn erfasst
    Mehr
  • 08.08.2020, HAMBURG
    Wohnungsbrand im Hamburger Nagelsweg
    Mehr
  • 08.08.2020, HORNEBURG
    Schwerer Unfall auf A26: Verdacht auf Trunkenheit am Steuer
    Mehr
  • 07.08.2020, GRÜNENDEICH
    50-Jähriger schwebt nach Badeunfall in Lebensgefahr
    Mehr
  • 07.08.2020, RUSCHWEDEL
    Ballenpresse in Flammen: Rauchwolke zieht über Ruschwedel
    Mehr