09.10.2018, 09:38
Wohnmobil brennt in Jork vollständig aus

JORK. Am Montagnachmittag ist in Jork ein Wohnmobil in Brand geraten und wurde dabei völlig zerstört. Ein Passant entdeckte den Brand an der Straße „Leeswig“ gegen 16.20 Uhr und informierte die Feuerwehr.


Zusammen mit dem Inhaber des Mobils schaffte er es anschließend, die Propangasflaschen aus dem Gefährt zu holen.

Die Ortsfeuerwehren aus Hove, Moorende, Estebrügge, Königreich und Jork konnten ein Übergreifen der Flammen auf das neben dem Campingwagen stehende Haus verhindern. Es wurde allerdings leicht beschädigt. Das Wohnmobil brannte vollständig aus. Der Schaden liegt bei über 15.000 Euro.

Die Feuerwehr konnte das Übergreifen des Feuers auf das Haus verhindern.

Die Polizei geht derzeit von einen technischem Defekt als Brandursache aus. Genaue Ergebnisse werden jedoch erst in den kommenden Tagen erwartet. Zeugen können sich bei der Buxtehuder Polizei (Telefon 04161/6470) melden.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.01.2020, LANDKREIS
    Transporterfahrer prallt gegen Baum
    Mehr
  • 22.01.2020, LANDKREIS
    23-jähriger Falschfahrer auf A 26
    Mehr
  • 22.01.2020, BUXTEHUDE
    Einbrecher scheitert an Ladentür des Goldhändlers in Buxtehude
    Mehr
  • 22.01.2020, Hamburg
    Amtstierärzte kontrollieren Tierheim
    Mehr
  • 22.01.2020, Stade
    10.000 Euro Schaden nach Feuer in Schulzentrum Hohenwedel
    Mehr
  • 22.01.2020, Hamburg
    Auto fährt in stehenden Lkw - Fahrer schwer verletzt
    Mehr
  • 21.01.2020, HAMBURG
    Polizei wartet weiterhin auf Obduktionsergebnis
    Mehr
  • 21.01.2020, STUHR
    Autobahn 1 Richtung Hamburg nach tödlichem Unfall gesperrt
    Mehr
  • 21.01.2020, Buxtehude
    Buxtehuder Polizei erwischt Autofahrer mit Smartphone am Steuer
    Mehr
  • 21.01.2020, STADE
    Erneuter Großeinsatz im Altländer Viertel in Stade
    Mehr