Dass sich die Münchner von Tuchel trennen, überrascht Felix Magath nicht.
Bundesliga

Magath mit Läster-Attacke über Thomas Tuchel

Das HSV-Idol blickt gern auf seinen früheren Arbeitgeber Bayern München. Felix Magath hätte beim FCB ein schnelles Tuchel-Ende gewünscht. Für das öffentliche Auftreten Tuchels findet er klare Worte.

Artikel weiterlesen mit:

  • Zugriff auf Inhalte ohne T+-Symbol
  • Nach Registrierung sofort kostenfrei lesen
  • Kein Abo erforderlich
  • Premiumzugriff auf TAGEBLATT.de
  • Alle T+ Premiuminhalte lesen
  • 0,99 € für den ersten Monat
  • Nur 2,99 € pro Woche ab 2. Monat
  • Nach 1 Monat jederzeit kündbar

TAGEBLATT.de

0,00 €

  • Zugriff auf Inhalte ohne T+-Symbol
  • Nach Registrierung sofort kostenfrei lesen
  • Kein Abo erforderlich

Probemonat

0,99 €
im 1. Monat

  • Premiumzugriff auf TAGEBLATT.de
  • 0,99 € für den ersten Monat
  • Nur 2,99 € pro Woche ab 2. Monat
  • Nach 1 Monat jederzeit kündbar

am beliebtesten

Für registrierte Nutzer

Für eine Anmeldung benötigen Sie lediglich Ihren Benutzernamen und ein selbstgewähltes Passwort. Vor der Anmeldung müssen Sie sich einmalig auf TAGEBLATT.de registrieren.

Warum soll ich mich registrieren, um Artikel auf TAGEBLATT.de lesen zu können?

Weil wir davon überzeugt sind, dass das TAGEBLATT guten und unabhängigen Journalismus liefert – nicht nur lokal, sondern auch regional und überregional. Auf TAGEBLATT.de finden Sie täglich über 100 Artikel, die entweder nur über ein Abo oder mittels einer Registrierung lesbar sind.

Dass wir damit das Interesse unserer Leser wecken, zeigen uns die stetig wachsenden Zugriffszahlen auf TAGEBLATT.de. Darüber freuen wir uns. Aber wir freuen uns auch über eine entsprechende Wertschätzung, indem die Menschen, die unsere Artikel lesen, auch ein Abo abschließen oder sich mit Ihren Daten registrieren. Denn nur so kann unsere Redaktion und damit qualitativ guter Journalismus in der Region finanziert werden.

Mit der Registrierung und dem Einloggen stimmen Sie unseren AGB und den Hinweisen zum Datenschutz zu.

Weitere Artikel

Bayerns Trainersuche ist in der finalen Phase

Rangnick? Zidane? Flick? Die Frage nach dem neuen Bayern-Trainer bleibt spannend. Sportvorstand Eberl hofft, dass es bald auf die „Zielgerade“ geht. Von Ehrenpräsident Hoeneß gibt es einen Ratschlag.

BVB setzt nach Watzke-Ära auf Ricken

Das Rätselraten um die Nachfolge von BVB-Vereinschefs Hans-Joachim Watzke ist beendet. Dem vermeintlichen Favoriten bleibt der Aufstieg verwehrt. Stattdessen übernimmt eine Vereinslegende die Regie.