UPDATE
11.01.2018, 17:35
Grundschule Mulsum nach Feuer geschlossen
Leserbrief
Kommentare

MULSUM. Großen Schaden hat am Donnerstag ein Feuer in der Toilette der Grundschule in Mulsum angerichtet. Ein Schüler hatte Toilettenpapier angesteckt. Teile des Erdgeschosses sind auch am heutigen Freitag nicht nutzbar.

Eine Lehrkraft hatte den Rauch bemerkt, noch bevor der Rauchmelder auslöste. Um 12.20 Uhr gab die Leitstelle des Landkreises Alarm. Feuerwehrleute aus Mulsum, Kutenholz, Essel und Fredenbeck wurden alarmiert. Auch die Notfallsanitäter der DRK-Rettungswache Stade machten sich mit dem Rettungswagen auf den Weg. Als die Einsatzkräfte ankamen, war das Gebäude evakuiert. Schüler und Lehrer befanden sich auf dem Pausenhof. Die Feuerwehrleute löschten das von einem Schüler in der Jungentoilette in Brand gesteckte Toilettenpapier und belüfteten die Räume.

Fredenbecks Polizist Gerhard Seba inspiziert die Toilette , in der das Feuer ausgebrochen ist.

„Die Lehrer haben klasse reagiert und die Türen geschlossen“, sagte Samtgemeindebürgermeister Ralf Handelsmann, der sich mit Fachbereichsleiter Ralph Löblich ein Bild von dem Schaden machte. „Sie haben die Evakuierung der Schule und die Übergabe an die Feuerwehr vorbildlich durchgeführt“, unterstrich Gemeindebrandmeister Sven Dammann. Wie der Feuerwehrchef erklärte, sind Teile des Erdgeschosses wegen der starken Verqualmung, die sich an Wänden, Böden und Mobiliar festsetzte, vorerst nicht benutzbar.

Der Unterricht wird am Freitag ausfallen. Für Kinder, die nicht privat betreut werden können, soll aber laut Verwaltungschef Handelsmann eine Betreuung durch das Personal der Grundschule sichergestellt werden. Dazu stehen die Turnhalle und der Pavillon zur Verfügung. Der Sachschaden beträgt mindestens 10 000 Euro. Fredenbecks Polizist Gerhard Seba versucht, den Täter zu ermitteln.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 19.01.2018, Ahrenswolde
    BMW-Fahrer schlittert gegen Baum
    Mehr
  • 19.01.2018, Landkreis
    S-Bahn verkehrt nicht zwischen Stade und Horneburg - Schulbus rutscht in Seitenraum
    Mehr
  • 18.01.2018, HAMBURG
    Schiff rammt Brücke in der Norderelbe
    Mehr
  • 18.01.2018, HAMBURG
    Hamburg: Warnung vor falschen Anrufern
    Mehr
  • 18.01.2018, HAMBURG
    Aufgegriffene 16-Jährige ist zurück
    Mehr
  • 18.01.2018, HAMBURG
    Diebesgut in Unterwäsche versteckt
    Mehr
  • 18.01.2018, STADE
    B73: Polizei kontrolliert Autofahrer
    Mehr
  • 17.01.2018, BUXTEHUDE
    Geländewagen in Buxtehude gestohlen
    Mehr
  • 17.01.2018, BUXTEHUDE
    Mutmaßlicher Autodieb nicht mehr in Haft
    Mehr
  • 17.01.2018, STADE
    Mercedes in Stade gerammt und geflüchtet
    Mehr