06.01.2018, 13:45
Ölspur zieht sich durch die Gemeinde Fredenbeck

FREDENBECK. Der Fahrer eines Mercedes-Transporters aus dem Landkreis Cuxhaven hat durch eine Unachtsamkeit am Sonnabendvormittag für eine sechs Kilometer lange Ölspur in der Gemeinde Fredenbeck gesorgt.

Auf der Kreisstraße 56 zwischen Schwingerbaum und Schwinge hörte er einen Knall aus dem Motorraum. Der Mann fuhr jedoch einfach weiter – durch Schwinge und Fredenbeck, wo er auf dem Parkplatz eines Schuhladens anhielt. Die gesamte Strecke über verlor er Öl.

Knapp zwei Stunden benötigten die Feuerwehren Schwinge und Fredenbeck, um die Spur auf der Kreisstraße 56 und die Kreisstraße 1 abzustreuen. Auch die Straßenmeisterei des Landkreises half mit.

Der Verursacher wird für den Schaden aufkommen müssen, sagte der Leiter der Fredenbecker Polizeistation, Gerhard Seba.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 20.01.2019, Hamburg/Bremen
    Fünf Verletzte bei Unfall auf A1
    Mehr
  • 20.01.2019, HAmburg
    Schuss mit Schreckschusswaffe: Polizei stoppt Hochzeitskorso
    Mehr
  • 20.01.2019, Hamburg
    Polizeieinsatz gegen Einbrecher
    Mehr
  • 19.01.2019, HIMMELPFORTEN
    Signalmunition brennt sich durch Dach von Himmelpfortener Kindergarten
    Mehr
  • 19.01.2019, STADE
    Auto rammt 16-jährige Radfahrerin in Stade
    Mehr
  • 19.01.2019, HAMBURG
    Eisglätte sorgt für Unfälle
    Mehr
  • 18.01.2019, LANDKREIS CUXHAVEN
    Polizei warnt Unternehmen vor Cybercrime
    Mehr
  • 18.01.2019, HAMBURG
    Feuerwehr beatmet Katze nach Brand
    Mehr
  • 18.01.2019, LANDKREIS
    VW-Busse in Wischhafen gestohlen
    Mehr
  • 18.01.2019, APPEL/OLDENDORF
    Diebstahl von 15 Motorsägen und Zubehör
    Mehr