23.08.2020, 18:12
Drei Leichtverletzte bei Unfall zwischen Fredenbeck und Kutenholz

FREDENBECK. Bei einem Unfall auf der Dinghorner Straße (Kreisstraße 70) sind am Sonntagabend drei Personen leicht verletzt worden. Die K70 zwischen Fredenbeck und Kutenholz musste für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Ein VW-Fahrer (1996 geboren) wollte die K 70 in Richtung Bokel überqueren. Er stoppte seinen Pkw im Kreuzungsbereich des Mulsumer Wegs. Nach eigenen Angaben sei der Pkw dabei wegen der regennassen Straße ins Rutschen gekommen. Ein Skoda-Fahrer (1994 geboren)  sah den VW im letzten Momant aus dem Augenwinkel. Er war in Richtung Kutenholz unterwegs und konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Der Fahrer des VW war nach eigenen Angaben auf der regennassen Straße ins Rutschen geraten. Foto: Vasel

Ersthelfer kümmerten sich um die Verletzten. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Fredenbeck mit 38 Freiweilligen sowie Notfallsanitäter des Deutschen Roten Kreuzes mit Rettungswagen. Die K70 musste für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 20.01.2021, ESTORF/GRÄPEL
    Ölspur zieht sich durch Estorf und Gräpel
    Mehr
  • 20.01.2021, LANDKREIS HARBURG
    Polizei Harburg registriert zahlreiche Verstöße gegen Corona-Regeln
    Mehr
  • 20.01.2021, HARBURG
    26-Jähriger bricht in Tattoo-Studio ein
    Mehr
  • 19.01.2021, HAMBURG
    Häftling aus JVA Fuhlsbüttel nach Ausgang unauffindbar
    Mehr
  • 19.01.2021, STADE
    Gruppe von jungen Tätern überfällt Familie in Bützfleth
    Mehr
  • 19.01.2021, HAMBURG
    Illegale Glücksspiel-Runde in Hamburg aufgelöst
    Mehr
  • 18.01.2021, HAMBURG
    Häftling kehrt vom Ausgang nicht zurück
    Mehr
  • 18.01.2021, HAMBURG
    Zwei Feiern mit mehr als 30 Menschen aufgelöst
    Mehr
  • 18.01.2021, HAMBURG
    Hamburg: 21-Jähriger wird schwer verletzt
    Mehr
  • 18.01.2021, LANDKREIS HARBURG
    Viel Arbeit für Harburgs Polizisten
    Mehr