12.10.2020, 14:15
Fredenbeck: Heu in leerstehendem Bauernhaus angezündet

FREDENBECK. Rauch drang am frühen Montagnachmittag aus dem Dachstuhl eines leerstehenden Bauernhauses in der Fredenbecker Hauptstraße. Die Verantwortlichen für das Feuer auf dem Dachboden konnte die Polizei bereits ermitteln.

Den Grund für den Qualm hatten die Feuerwehrleute schnell ausgemacht: Auf dem Dachboden brannte Heu. Offenbar hatten zwei neunjährige Jungen aus dem Dorf das Heu mit einem Feuerzeug angezündet.

Im Einsatz waren mehrere Feuerwehren aus der Samtgemeinde Fredenbeck und die Drehleiter vom Zug I aus Stade.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 20.01.2021, ESTORF/GRÄPEL
    Ölspur zieht sich durch Estorf und Gräpel
    Mehr
  • 20.01.2021, LANDKREIS HARBURG
    Polizei Harburg registriert zahlreiche Verstöße gegen Corona-Regeln
    Mehr
  • 20.01.2021, HARBURG
    26-Jähriger bricht in Tattoo-Studio ein
    Mehr
  • 19.01.2021, HAMBURG
    Häftling aus JVA Fuhlsbüttel nach Ausgang unauffindbar
    Mehr
  • 19.01.2021, STADE
    Gruppe von jungen Tätern überfällt Familie in Bützfleth
    Mehr
  • 19.01.2021, HAMBURG
    Illegale Glücksspiel-Runde in Hamburg aufgelöst
    Mehr
  • 18.01.2021, HAMBURG
    Häftling kehrt vom Ausgang nicht zurück
    Mehr
  • 18.01.2021, HAMBURG
    Zwei Feiern mit mehr als 30 Menschen aufgelöst
    Mehr
  • 18.01.2021, HAMBURG
    Hamburg: 21-Jähriger wird schwer verletzt
    Mehr
  • 18.01.2021, LANDKREIS HARBURG
    Viel Arbeit für Harburgs Polizisten
    Mehr