12.10.2020, 14:15
Fredenbeck: Heu in leerstehendem Bauernhaus angezündet

FREDENBECK. Rauch drang am frühen Montagnachmittag aus dem Dachstuhl eines leerstehenden Bauernhauses in der Fredenbecker Hauptstraße. Die Verantwortlichen für das Feuer auf dem Dachboden konnte die Polizei bereits ermitteln.

Den Grund für den Qualm hatten die Feuerwehrleute schnell ausgemacht: Auf dem Dachboden brannte Heu. Offenbar hatten zwei neunjährige Jungen aus dem Dorf das Heu mit einem Feuerzeug angezündet.

Im Einsatz waren mehrere Feuerwehren aus der Samtgemeinde Fredenbeck und die Drehleiter vom Zug I aus Stade.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 26.10.2020, STADE
    Nächtliche Brandserie in Stade geht weiter
    Mehr
  • 26.10.2020, KUTENHOLZ
    Fritteuse setzt Küche in Kutenholz in Brand
    Mehr
  • 26.10.2020, HAMBURG
    Einbrecher versuchen Tresor mit Riesenbohrer zu öffnen
    Mehr
  • 25.10.2020, HARBURG
    30-Jähriger mit Schussverletzung in Hamburg-Harburg gefunden
    Mehr
  • 24.10.2020, HAMBURG
    A7: Polizei findet tote Enten und ein Gewehr
    Mehr
  • 23.10.2020, MOORENDE
    Traktor in Moorende fängt Feuer
    Mehr
  • 23.10.2020, BUXTEHUDE
    Bagger in Buxtehude auf Abwegen
    Mehr
  • 22.10.2020, MOISBURG
    Moisburg: Traktorfahrer flüchtet nach Unfall
    Mehr
  • 22.10.2020, HAMBURG
    Autofahrer am Jungfernstieg müssen zahlen
    Mehr
  • 21.10.2020, HAMBURG
    Aggressionen bei Corona-Kontrollen durch Polizei
    Mehr