26.03.2020, 10:09
Polizei fahndet mit Bildern nach Supermarkt-Räuber

STADE. Nach dem Überfall auf den Penny-Markt im Bielfeldtweg in Stade im Januar dieses Jahres fahndet die Polizei nun öffentlich nach dem Täter und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.


Am 27. Januar hatte ein Unbekannter kurz vor Geschäftsschluss um 22 Uhr vermummt den Penny-Markt im Bielfeldtweg in Stade betreten, eine 35-jährige Angestellte mit einem Messer bedroht und Geld aus der Kasse verlangt. Das Opfer händigte dem Räuber eine geringe Bargeldmenge aus, daraufhin flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • etwa 1,80 Meter groß
  • schlank
  • etwa 25 Jahre alt
  • Bei der Tat war er dunkel gekleidet und mit einem dunklen Schal vermummt.
  • Er trug einen dunklen Rucksack.

Die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Stade suchen nun mit Bildern aus der Überwachungskamera nach dem Unbekannten und fragen: "Wer kennt den hier abgebildeten Mann oder kann Hinweise zu dessen Identität geben? Wer erkennt den Rucksack des Räubers und weiß, wem dieser gehört?" Hinweise nimmt die Polizei Stade unter der Rufnummer 0 41 41/10 22 15 entgegen.

Fotos: Polizei


Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 08.04.2020, STEINKIRCHEN
    Einbrecher stiehlt Laptop aus Grundschule in Steinkirchen
    Mehr
  • 08.04.2020, Sittensen
    Autofahrer bei Auffahrunfall in Sittensen verletzt
    Mehr
  • 08.04.2020, Hamburg
    Polizei verhängt nach verbotener Demo Bußgelder
    Mehr
  • 07.04.2020, Jork
    Obstbau-Schlepper geht in Flammen auf
    Mehr
  • 07.04.2020, HARBURG
    52-Jährige in Marmstorf überfallen und beraubt
    Mehr
  • 07.04.2020, HORNEBURG
    Einbrecher in Horneburg unterwegs
    Mehr
  • 07.04.2020, Hamburg
    Radfahrerin wird von Lkw überrollt und stirbt
    Mehr
  • 06.04.2020, BÜTZFLETH
    Massengutschiff kollidiert mit Pier
    Mehr
  • 06.04.2020, FISCHBEK
    Mann bei Schießerei in Fischbek verletzt
    Mehr
  • 06.04.2020, HAMBURG
    Bauarbeiter von Bauteilen verletzt
    Mehr