15.09.2020, 14:27
Hitlergruß: Mann muss in Polizei-Zelle

ROTENBURG. Die Rotenburger Polizei hat am Montagabend auf dem Neuen Markt einen 53-jährigen Mann in Polizeigewahrsam genommen. Er war im Laufe des Tages mehreren Menschen im Stadtgebiet durch laute „Heil Hitler“-Rufe aufgefallen. Dabei habe er auch den Hitlergruß gezeigt.

Gegen 21 Uhr meldeten sich erneut Passanten, die den alkoholisierten Mann gesehen hatten. „Diesmal warf er sogar mit Glasflaschen um sich“, teilt Polizeisprecher Heiner van der Werp mit. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,3 Promille. Der Mann beleidigte die Beamten. Er verbrachte die Nacht zu Dienstag im Gewahrsam.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.10.2020, MOORENDE
    Traktor in Moorende fängt Feuer
    Mehr
  • 22.10.2020, HAMBURG
    Autofahrer am Jungfernstieg müssen zahlen
    Mehr
  • 21.10.2020, HAMBURG
    Aggressionen bei Corona-Kontrollen durch Polizei
    Mehr
  • 21.10.2020, HORNEBURG
    Unbekannte zerkratzen Autos in Horneburg
    Mehr
  • 21.10.2020, NEU WULMSTORF
    Unfall auf der B 73: Autofahrer übersieht E-Bike
    Mehr
  • 21.10.2020, Hamburg
    Autobahnraststätte Stillhorn-West mit Messer überfallen
    Mehr
  • 20.10.2020, ROTENBURG
    1,8 Promille: Führerschein weg
    Mehr
  • 20.10.2020, DÜDENBÜTTEL
    Audi A4 gerät in Düdenbüttel in Brand
    Mehr
  • 20.10.2020, SAUENSIEK
    Sauensiek: Einbrecher kommen durchs Fenster
    Mehr
  • 20.10.2020, ELSTORF
    Mit Bagger die Wasserleitung zerstört
    Mehr