23.04.2019, 09:00
Stade: Zeugen stellen Täter bei Einbruch in Auto

STADE. Die Stader Polizei ermittelt in Folge einer Serie von mindestens acht Aufbrüchen im Stadtgebiet. Zeugen konnten am Sonntagabend einen Täter auf frischer Tat ertappen. Der polizeibekannte Mann kam vorübergehend in Haft, ist aber wieder auf freiem Fuß.

Zwischen Donnerstagabend und Sonntagabend ist es in Stade nach Angaben von Polizeisprecher Rainer Bohmbach zu mindestens acht Autoaufbrüchen gekommen. Zunächst unbekannte Täter haben dazu jeweils die Seitenscheiben der abgestellten Fahrzeuge eingeschlagen und dann aus dem Inneren Geldbörsen, Sonnenbrillen, Navigationsgeräte, Handys, Angelzubehör und diverse Papiere entwendet. Die Tatorte lagen dabei im Sprehenweg, Hahler Weg, Lünenweg, in der Graft-Thietmar-Straße, in der Langobardenstraße, der Wallstraße und der Hansestraße.

Am Ostersonntagabend konnten ein der Polizei aus anderen Verfahren gut bekannter 34-jähriger Stader von aufmerksamen Zeugen bei einem Autoaufbruch in der Hansestraße beobachtet werden. Die Zeugen haben ihn verfolgt und gestellt. Die sofort hinzugerufenen Beamten der Stader Polizeiwache nahmen den Mann vorläufig fest und lieferten ihn in den Stader Polizeigewahrsam ein. Er musste sich erkennungsdienstlichen Maßnahmen und ersten Vernehmungen unterziehen. Am Sonntagmittag musste er laut Bohmbach „wegen fehlender Haftgründe“ wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen gegen ihn – auch wegen eventueller weiterer Taten – werden fortgesetzt. Ob und für wie viele der acht Autoaufbrüche er verantwortlich gemacht werden kann, müssen die weiteren Recherchen noch ergeben. Der angerichtete Sachschaden bei den acht Taten wird auf 5000 Euro geschätzt.

Zeugen, die verdächtige sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0 41 41/ 10 22 15 bei der Stader Polizei zu melden.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 20.05.2019, Wischhafen
    31-Jährige in Wischhafen umgebracht
    Mehr
  • 20.05.2019, GRÜNENDEICH
    Mehrere Feuer halten Feuerwehren im Alten Land in Atem
    Mehr
  • 19.05.2019, LANDKREIS
    Unbekannte beschmieren Haus von AfD-Politiker Jan Hensen
    Mehr
  • 19.05.2019, HAMBURG
    Vater will über Balkon zu Kind im fünften Stock und stürzt ab
    Mehr
  • 18.05.2019, Hamburg
    Festnahme hoch drei in Hamburg
    Mehr
  • 18.05.2019, HAMBURG
    Bordelle und Wohnungen durchsucht
    Mehr
  • 18.05.2019, HAMBURG
    DJ Bobos Technikbus verunglückt
    Mehr
  • 18.05.2019, HAMBURG
    Baukran stürzt auf ein Gebäude
    Mehr
  • 18.05.2019, FREDENBECK
    Am Vormittag Fenster aufgehebelt
    Mehr
  • 18.05.2019, Stade
    Einbruch in Stader Zahnarztpraxis
    Mehr