Kicker vom ASC Cranz-Estebrügge kaufen Mehl und Sauerkraut
Der ASC Cranz-Estebrügge ist einer der ersten Vereine gewesen, der in Corona-Zeiten eine Hilfsaktion gestartet hat. Christoph Kramer, Trainer der zweiten Fußballmannschaft, initiierte eine Gruppe, die für hilfsbedürftige Menschen Einkäufe tätigt.
Mehr
Landesligist TuS Harsefeld holt Tobias Böttcher
Der Fußball-Landesligist TuS Harsefeld bastelt weiter an seiner Mannschaft für die kommende Saison. Mit Tobias Böttcher hat Sportdirektor Alexander Martens den zweiten Spieler von Ligakonkurrent TuSG Ritterhude verpflichtet.
Mehr
NFV stellt Liquiditätshilfen in Aussicht
Der Niedersächsische Fußballverband (NFV) stellt den Vereinen in Zeiten der Corona-Pandemie Liquiditätshilfen in Aussicht.
Mehr
SV D/A beantragt Zulassung
Obwohl derzeit aufgrund der Corona-Pandemie völlig unklar ist, wie es in der Fußball-Regionalliga Nord weitergeht, müsse die Organisation des Spielbetriebs unter Berücksichtigung aller Eventualitäten fortgesetzt werden, schreibt der Norddeutsche Fußballverband.
Mehr

Gerald Asamoah kommt als Trainer zu SV Drochtersen/Assel
Der 1. April ist seit einigen Jahren auch für so manchen Fußballer ein dankbarer Anlass, Erfundenes zu verbreiten. Da dichtete ein Stader Verein, mit der Fußballabteilung in den Kreis Harburg zu wechseln; ein anderer erfand ein Alkoholverbot beim eigenen Verein.
Mehr
Uwe Seeler setzt große Hoffnungen auf neuen HSV-Vorstandschef
Uwe Seeler
Vereinslegende Uwe Seeler hat den Fußball-Zweitligisten Hamburger SV angesichts der jüngsten Querelen vor negativen Auswirkungen auf den Sport gewarnt: „Viele Krisen kann sich der HSV nicht mehr erlauben."
Mehr
HSV trennt sich von Hoffmann
Der HSV trennt sich von Bernd Hoffmann. Foto: dpa
Der Aufsichtsrat der HSV Fußball AG hat die Konsequenzen aus den Vorstandsdifferenzen gezogen. Das Kontrollgremium stellte den Vorstandsvorsitzenden Bernd Hoffmann am Sonnabendnachmittag mit sofortiger Wirkung von seinem Amt frei.
Mehr
HSV-Aufsichtsrat entscheidet im Vorstandsstreit um Chef Hoffmann
Vereine kämpfen in Corona-Zeiten um ihre Existenz, Fußball-Zweitligist Hamburger SV leistet sich auch noch einen Machtkampf im Vorstand. Dessen Chef Bernd Hoffmann steht dabei im Mittelpunkt. Jetzt ist der Aufsichtsrat gefordert.
Mehr
Hoffmann musste nicht nur wegen Hoffmann gehen
„Honeymoon is over“ – hatte Bernd Hoffmann vor vier Wochen nach der 0:3-Niederlage in Aue gesagt. Honeymoon, Flitterwochen. So mancher musste damals erst nachschauen was gemeint war bei diesem Statement des jetzt Ex-Vorstandschefs, dessen Amtszeit am Sonnabend mit einem Knall endete.
Mehr