2. Bundesliga

1:3 in Kaiserslautern: Hannover 96 verpasst Tabellenführung

Mit einem Sieg hätte Hannover 96 zumindest für eine Nacht auf Platz eins springen können. In Kaiserslautern setzte es aber ein bitteres 1:3.

Freitag, 06.10.2023, 20:55 Uhr
Kaiserslauterns Aaron Opoku (l) jubelt mit Kaiserslauterns Ragnar Ache über das Tor zum 2:1.

Kaiserslauterns Aaron Opoku (l) jubelt mit Kaiserslauterns Ragnar Ache über das Tor zum 2:1.

Hannover 96 hat das Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga verloren. Die Niedersachsen unterlagen am Freitagabend beim neuen Tabellenführer 1. FC Kaiserslautern mit 1:3 (1:1). Für die 96er endete damit eine kleine Serie von vier Spielen ohne Niederlage.

Nach einem Abtasten beider Teams in den Anfangsminuten ging Hannover vor 43.017 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion in der 17. Minute in Führung. Boris Tomiak verlor einen Zweikampf gegen Andreas Voglsammer, der zu Havard Nielsen passte und dieser vollendete zum 0:1.

Die Gäste erzielten kurz vor der Pause sogar das vermeintliche 0:2, Phil Neumanns Tor wurde aber wegen Abseitsstellung aberkannt. Im Gegenzug zeigte Schiedsrichter Michael Bacher dann auf der anderen Seite nach einem Foul von Marcel Halstenberg an Jan Elvedi auf den Elfmeterpunkt. Tomiak verwandelte den Strafstoß abgeklärt zum 1:1-Halbzeitstand.

Nach Wiederbeginn beruhigte sich die Partie etwas, der FCK hatte aber nun die deutlich besseren Torchancen. Zieler verhinderte gegen Richmond Tachie (57.), Ragnar Ache (74.) und Marlon Ritter (75.) noch den Gegentreffer. Das gelang dann aber zehn Minuten vor dem Abpfiff dem eingewechselten Aaron Opoku, der eine schöne Kombination mit Tachie zum viel umjubelten 2:1 abschloss. Hannovers Torschütze Nielsen sah in der Nachspielzeit wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte, Tomiak traf mit dem Schlusspfiff erneut per Foulelfmeter zum 3:1-Endstand.

Spielplan

Kader Hannover 96

Kader von Kaiserslautern

© dpa-infocom, dpa:231006-99-470547/2

Weitere Artikel

Regen in Niedersachsen und Bremen: Temperaturen bis 20 Grad

Das Wochenende startet am Samstag in Niedersachsen und Bremen mit herbstlichem Wetter. Tagsüber erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) viele Wolken und anhaltender Regen. Im Süden von Niedersachsen kommt zeitweise in Regenpausen die Sonne raus. Für die Küstenregionen (...).

Zahl gesprengter Geldautomaten geht deutlich zurück

Noch immer werden in Niedersachsen regelmäßig Geldautomaten gesprengt - allerdings mit sinkender Tendenz im Vergleich zu früheren Jahren. Bei den Taten besteht wegen einer veränderten Vorgehensweise oftmals eine größere Gefahr.