Polka und Jodeln mit Abstand in der Kulturscheune
„Wir haben Durst“ sangen Saso Avsenik & seine Oberkrainerund bekamen prompt ein Bier serviert. 1200 Kilometer reiste die bekannte Volksmusikgruppe aus Slowenien an, um in der Kulturscheune Drochtersen für gute Laune zu sorgen.
Mehr
Notfallgruppen sind kein Rettungsdienst-Ersatz
Nächste Runde im Kampf um die Asseler Notfallgruppe: Am heutigen Dienstag treffen die Verantwortlichen aufeinander. Derweil machen Zahlen aus der Einsatzstatistik deutlich, wie wertvoll die Arbeit der Notfallgruppen ist.
Mehr
Breites Bündnis unterstützt Asseler Notfallgruppe
Auch die Fraktion der Freien Wählergemeinschaft Drochtersen spricht sich dafür aus, den Asseler Brandschützern die Einrichtung einer Spezialeinheit zu ermöglichen. Damit haben sich alle im Rat vertretenen Parteien entsprechend positioniert.
Mehr
14.09.2020
SPD unterstützt Asseler Notfallgruppe
In den Streit um die Gründung von Notfallgruppen bei den Feuerwehren in der Gemeinde Drochtersen kommt Bewegung. Nach der CDU-Fraktion hat sich jetzt auch die SPD dafür ausgesprochen, den Asseler Brandschützern eine solche Spezialeinheit zu ermöglichen.
Mehr
13.09.2020
Immergrünes Paradies in Ritsch wandelt sich
Das private Reich von Klaus Grodtmann und Rainer Duhme in Ritsch ist ein immergrünes Schmuckstück. Doch Buchsbaumkrankheiten fordern die begnadeten Gärtner besonders heraus.
Mehr
16.09.2020
Die Original Oberkrainer auf der Bühne
Zum zweiten Seniorennachmittag in der Kulturscheune erwarten die Veranstalter die Original Oberkrainer „Saso Avsenik“. Die Volksmusiker kommen am Donnerstag, 24. September, 11.30 Uhr in die Kulturscheune Drochtersen.
Mehr
08.09.2020
Truck Stop als Open Air im Sommer
Seit 35 Jahren tritt „Truck Stop“ in Drochtersen im Januar auf, begeistert stets mehr als 1000 Fans, die aus ganz Deutschland anreisen – und ihre „Trucker“ begeistert feiern. Corona macht aber das nächste Konzert, das für den 17. Januar 2021 geplant war, zunichte.
Mehr
19.09.2020
Elbstromdörfer: Leerstand ist das größte Problem
Die Elbstromdörfer, die zur ehemals eigenständigen Gemeinde Assel gehörten, wollen ins Dorferneuerungsprogramm des Landes aufgenommen werden. Einen Antrag hat die Gemeinde Drochtersen bereits gestellt. Ein Arbeitskreis möchte mit ersten Initiativen ein Zeichen setzen.
Mehr
10.09.2020
Uferschlenze als neuer Lebensraum
Im Naturschutzgebiet Asselersand wird eine Uferschlenze, eine kleine Bucht, angelegt. Deshalb müssen gut 51 000 Tonnen Kleierde transportiert werden. Folge: Der Deichverteidigungsweg wird in Höhe Barnkrug für mehrere Wochen gesperrt.
Mehr
03.09.2020
Für die Kirche geht dieser Pastor auch baden
Nach 27 Jahren als Pastor in Drochtersen ist Schluss, Bernhard Pippirs ist jetzt Rentner. Im Gespräch mit dem TAGEBLATT schaut er zurück auf seine Zeit in Kehdingen und nennt Bibelstellen, die ihn geprägt haben. Er zeigt sich dabei als Kirchenmann, der kein Blatt vor den Mund nimmt.
Mehr
02.09.2020
Initiative für Blühwiesen plant weitere Projekte
Die Bützflether Margrit und Hans-Wilhelm Petersen hatten im Frühjahr zwischen der Deichstraße und dem Kreueler Weg eine Streuobst- und Blühwiese angelegt. Inzwischen hat sich das 7300 Quadratmeter große Grundstück in ein kleines Paradies verwandelt. Es soll nicht das letzte sein.
Mehr
01.09.2020
Streit um Notfallgruppe in Assel spitzt sich zu
Es klingt paradox: Feuerwehrleute möchten Leben retten, doch sie dürfen es nicht. In Assel ist genau das der Fall. Die Freiwilligen verfügen über Ausbildung und Equipment zur Gründung einer Notfallgruppe, werden jedoch ausgebremst. Jetzt wird das Thema in den politischen Gremien diskutiert.
Mehr
31.08.2020
Es geht um Menschenleben
Retten – Löschen – Bergen – Schützen: Das sind seit Anbeginn die Aufgaben der Feuerwehren. Da ist die Gründung einer Notfallgruppe nur folgerichtig, mit der das Leben der Menschen im eigenen Ort auf einfache Weise gerettet werden kann.
Mehr
04.09.2020
Verschlungene Wege zu lauschigen Plätzen
Im Garten von Elisabeth und Kurt Machlitt führen alle Wege zu lauschigen Plätzen. Und es gibt viele Wege im Gartenreich der Rentner in Assel. Wie viele Meter Pflaster der 72-Jährige in den 37 Jahren verlegt hat, kann er nicht sagen. Es sind einige.
Mehr
01.09.2020
Tenöre4you gastiert in zwei Kirchen
Für die beiden Konzerte des Duos Tenöre4you – am Mittwoch, 2. September, in der Himmelpfortener St.-Marien-Kirche und am Freitag, 4. September, in der Asseler Kirche – gibt es noch Karten.
Mehr