Crypsilon im Eiscafé in Horneburg
Mit seiner Musik und seinen Texten schafft es der junge Singer/Songwriter „Crypsilon“ aus Norddeutschland unter die Maske verschiedener Persönlichkeiten zu schlüpfen. Am Freitag, 1. Februar, tritt der Nachwuchskünstler Horneburg auf.
Mehr
Buxtehuderin zeigt abstrakte Malerei
In den abstrakten Bildern der Buxtehuder Malerin Elke Gerken bilden gegenständliche Formen die Grundlage. Von Montag, 21. Januar, bis zum 10. April sind einige ihrer Werke in einer Ausstellung in den Räumen der Hospizgruppe Buxtehude, Stavenort 1, zu sehen. Gerken wendet verschiedene (...)
Mehr
„Wir stehen wahnsinnig gern auf der Ohnsorg-Bühne“
Die Aufführung des Ohnsorg-Theaters am Freitag im Stadeum hat es diesmal in besonderem Maße in sich. Dann stehen im Stück „Hartenbreker“ mit Lara-Maria Wichels und Julia Kemp zwei Darstellerinnen auf der Bühne, die aus der Gegend kommen.
Mehr
„Hänsel und Gretel“ auf der Bühne
Die Märchen der Gebrüder Grimm besitzen eine über die Zeit hinausgehende Aussagekraft – für jedes Alter. Das gilt besonders für das Märchen von „Hänsel und Gretel“, wie die zahlreichen heutigen Film- und Musicaladaptionen des Stoffes zeigen. Die Märchenoper „Hänsel und Gretel“ ist am Sonntag, (...)
Mehr
Innere Stille mit Pianist Goerke
Der Pianist Joachim Goerke ist am Sonntag, 20. Januar, im Musiksaal der Freien Waldorfschule Stade zu Gast und spielt ab 17 Uhr sein Konzertprogramm „Piano Songs for Silence“.
Mehr
Musik in St. Petri zur Epiphaniaszeit
In der „Musik zur Marktzeit“ in der Buxtehuder St.-Petri-Kirche spielt die Kreiskantorin Sybille Groß am Sonnabend, 19. Januar, ab 11 Uhr Orgelmusik zur Epiphaniaszeit. In dem Konzert erklingen unter anderem die Choralfantasie „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ von Dietrich Buxtehude sowie (...)
Mehr
Wie einst Simon and Garfunkel
Das Duo Graceland lässt die Musik der Musiker Simon & Garfunkel aus den USA wieder lebendig werden – in Buxtehude präsentieren sie die legendären Folk- und Rocklieder am Freitag, 1. Februar, auf der Halepaghen-Bühne.
Mehr
Buxtehude goes Gospel
70 Chorsänger und drei Solisten treten beim Konzert „Buxtehude goes Gospel“ am Sonnabend, 26. Januar, ab 19 Uhr in der Freien Evangelischen Gemeinde in Buxtehude auf. Auf der Bühne steht Folarin Omishade mit seinen Gospelchören The Wor-shippers aus Buxtehude und The Hamburg Gospel Ambassadors. (...)
Mehr
Halepaghen-Bühne: Tod eines Handlungsreisenden
Das Theaterstück „Tod eines Handlungsreisenden“ von Arthur Miller ist am Mittwoch, 23. Januar, ab 20 Uhr auf der Halepaghen-Bühne in Buxtehude zu sehen.
Mehr
Herr Holm - Das Bühnen-Urgestein ist in der Digitalisierung angekommen
Ganz ohne Uniform, in kariertem Hemd und Trainingsjacke – nur die Hornbrille ist geblieben. Mit seinem neuen Programm „Neben der Spur“ zeigt sich Dirk Bielefeldt alias Herr Holm im Stadeum von seiner privaten Seite.
Mehr
Schwedische Tragikomödie auf Halepaghen-Bühne
Die schwedische Tragikomödie „Wie im Himmel“ war im Jahr 2005 für einen Oscar nominiert. Später hat Regisseur Kay Pollak auch eine Bühnenversion geschrieben. Das Stück wird am Mittwoch, 16. Januar, ab 20 Uhr auf der Halepaghen-Bühne in Buxtehude aufgeführt.
Mehr
Winterkonzerte in Buxtehude ausverkauft
Die Winterkonzerte des Jugend-Sinfonie-Orchesters Buxtehude auf der Halepaghen-Bühne finden in diesem Jahr am Freitag und Sonnabend, 25. Januar und 26. Januar, statt. Die Karten sind vergriffen, Tickets für den Auftritt in Buchholz sind noch erhältlich.
Mehr
Die Folgen der Abzweigungen im Leben
Die Grimme-Preisträgerin Suzanne von Borsody und ihr Bühnenpartner Guntbert Warns sind am Dienstag, 15. Januar, ab 19.45 Uhr in dem Zwei-Personen-Stück „Konstellationen“ auf der Stadeum-Bühne in Stade zu erleben.
Mehr
Die Geschichte des „arabischen Schindlers“
Im Rahmen der „Woche des Gedenkens“ an die Opfer des Nationalsozialismus findet am Sonntag, 3. Februar, ab 16 Uhr eine Autorenlesung auf der Bühne zum Hof im Goldbekhaus statt. Igal Avidan erzählt von einem mutigen Menschen im Widerstand gegen die Schikanen, die die Nazis im Nationalsozialismus (...)
Mehr
Release-Konzert auf der Reeperbahn
Am Dienstag, 15. Januar, spielt die Hamburger Band Govinda ab 19 Uhr ihr Release-Konzert im Kukuun auf dem Spielbudenplatz. In den Stücken der Gruppe trifft poetischer Rap auf gefühlvollen Gesang, in jedem Ton stecken bewusste Gedanken und Gefühle. Die Band lädt ein, auf eine Reise durch Soul, (...)
Mehr
Eine Verschmelzung von Ballett und Oper
Am Sonntag, 3. Februar, wird im Großen Haus der Staatsoper Premiere gefeiert. Auf dem Spielplan steht „Orphée et Eurydice“ von John Neumeier. Mit „Orphée et Eurydice“ übernahm Neumeier 2017 erstmals in den USA eine Opernregie in Kombination mit Choreografie, Bühnenbild, Kostüm- und Lichtdesign – (...)
Mehr
Ponyhof-Feminismus trifft auf Western
Vom 31. Januar bis zum 3. Februar entsteht auf Kampnagel ein humorvoll-trashiger Bühnenwestern. Der Schauspieler Dennis Seidel vermischt in seinem Programm „10 Meter in den wilden Westen“ den klassischen Western mit Ferien auf dem Reiterhof. Dabei entsteht eine wilde Mischung aus Feminismus und (...)
Mehr
Die kleine Welt gerät in Bewegung
Mit ihrem Programm „nie wieder vielleicht“ wird die Kunstfigur Marlene Jaschke vom 20. bis 22. Februar im St. Pauli Theater zu sehen sein. In ihrer eigenen Art erzählt sie von den großen Veränderungen, die sich in ihrem Leben vollziehen. Ein Investor kauft das Geschäft in dem sie arbeitet und (...)
Mehr
Es kommt nicht auf die Größe an
Das Kabarett Leipziger Pfeffermühle ist mit seinem Programm „Fairboten“ am Sonntag, 3. Februar, ab 19 Uhr im Ernst Deutsch Theater. Die Akteure kommen mit gewagten Vorschlägen, wie „Helfen Sie einem Lehrer, wenn er mit Helikopter-Eltern kollidiert“ daher, oder „Rufen Sie dem kleinen Mann zu: Es (...)
Mehr
Tim Snider stellt erstes Kurzalbum vor
Am Dienstag, 29. Januar, spielt Tim Snider ab 20 Uhr im Freundlich + Kompetent, Gertigstraße 57. Er überzeugt seine Fans bei seinen Live Performances nicht nur durch sein Geigenspiel, sondern auch durch seine Gitarren, Percussion und Gesangskünste. Tim Snider will auf seiner Tour sein neues (...)
Mehr
Beatles-Cover-Band The Analogues spielt in Hamburg
Beatles-Cover-Bands gibt es viele, doch keine ist wie The Analogues: Die Niederländer spielen Songs, die die Beatles selbst nie auf die Bühne brachten. Im März gehen sie mit „The White Album“ auf Deutschland-Tour und sind am 21. März im Mehr Theater
Mehr