10.07.2020, 09:40
44-Jähriger in Hamburg von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

HAMBURG. Ein 44-Jähriger ist am Freitagmorgen in Wandsbek von einem Auto angefahren und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, überquerte der 44-Jährige die Kreuzung Lesserstraße/Pillauer Straße, als er vom Auto eines 50-Jährigen erfasst wurde.


Nach Polizeiangaben war die Ampel für Autofahrer auf grün geschaltet. Der Fußgänger wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Warum es zum Zusammenstoß kam, war zunächst unklar.

(dpa/Ino)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 05.08.2020, WISCHHAFEN
    Einsatz auf Torfabbaufläche: Feuer im Moor bei Wischhafen
    Mehr
  • 05.08.2020, HORNEBURG
    Schmierereien an Sitzbänken und Schildern
    Mehr
  • 05.08.2020, LANDKREIS/DROCHTERSEN
    Vandalismus an Schildern von Radwegen
    Mehr
  • 04.08.2020, SAUENSIEK
    Autofahrer fährt 12-Jährigen in Sauensiek an: Neue Hinweise zum Unfallverursacher
    Mehr
  • 04.08.2020, FREIBURG
    Motorradfahrer bei Unfall in Nordkehdingen schwer verletzt
    Mehr
  • 03.08.2020, HAMBURG
    Hund beißt Mädchen in den Kopf
    Mehr
  • 03.08.2020, HAMBURG
    Einbrecher stirbt direkt nach seiner Diebestour
    Mehr
  • 03.08.2020, BUXTEHUDE
    Streit zwischen zwei Familien: Polizisten in Buxtehude mehrfach beleidigt
    Mehr
  • 03.08.2020, LANDKREIS HARBURG
    Ruhestörungen rufen Polizisten auf den Plan
    Mehr
  • 03.08.2020, STADE
    Wohnhaus in Stade geht in Flammen auf
    Mehr