16.05.2019, 19:33
Die Lebenshilfe will eine Schule für alle gründen

BUXTEHUDE. Die Lebenshilfe Buxtehude will eine Schule gründen, in der die Idee der Inklusion von Anfang an konsequent gelebt werden kann. Im Sommer 2020 könnte die erste Klasse in den Räumen der Tagesbildungsstätte starten. Ziel ist der Aufbau einer staatlich anerkannten Privatschule.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 24.06.2019, REVENAHE
    Wieder schwerer Unfall in Revenahe
    Mehr
  • 24.06.2019, BUXTEHUDE
    Hochschule 21: Rolf Jäger hört auf
    Mehr
  • 24.06.2019, Steinkirchen
    Zwei PKW in Steinkirchen durch Feuer zerstört
    Mehr
  • 22.06.2019, ALTES LAND
    Altländer kämpfen für ihre Beachbar
    Mehr
  • 22.06.2019, Stade
    Lotsenschoner „No. 5 Elbe" schwimmt wieder
    Mehr
  • 22.06.2019, FREDENBECK
    Feuer in Fredenbeck: Wintergarten geht in Flammen auf
    Mehr
  • 21.06.2019, STADE
    Stader Schüler helfen Kinderhospiz und erhalten Auszeichnung
    Mehr
  • 21.06.2019, STADE
    Ein neues Pflegeheim in Stades Innenstadt
    Mehr
  • 21.06.2019, LANDKREIS
    Klaus-Dietmar Otto: Der Mann mit dem DRK-Gen geht in Rente
    Mehr
  • 20.06.2019, LANDKREIS
    Baubeginn für A 26 bis zur A 7 im Herbst
    Mehr