17.07.2019, 19:49
Erstes Urteil im Missbrauchsfall Lügde: Stader bekommt Bewährungsstrafe

STADE/DETMOLD. Erstes Urteil im Missbrauchsfall Lügde: Wegen Anstiftung und Beihilfe zum sexuellen und schweren Missbrauch von Kindern hat das Landgericht Detmold einen 49-Jährigen aus Stade am Mittwoch zu einer zweijährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.01.2020, JORK
    Aufbruchstimmung: Jorker für Sanierungsgebiet
    Mehr
  • 22.01.2020, SÜDERELBE
    Wohnschiff „Transit“ verlässt Harburg
    Mehr
  • 22.01.2020, Stade
    Feuer am Schulzentrum Hohenwedel in Stade - Keine Verletzten
    Mehr
  • 21.01.2020, GRÜNENDEICH
    Hotel Cohrs in Grünendeich ist Geschichte
    Mehr
  • 21.01.2020, BUXTEHUDE
    Kreis will A-26-Zubringer in Buxtehude juristisch erzwingen
    Mehr
  • 21.01.2020, Buxtehude
    Mercedes steckt auf den Schienen fest und blockiert Bahnverkehr
    Mehr
  • 19.01.2020, FREIBURG
    Herbert Bruns erhält den Bürgerpreis
    Mehr
  • 19.01.2020, BUXTEHUDE
    Schnuppertag an der Volkshochschule Buxtehude
    Mehr
  • 19.01.2020, BLIEDERSDORF
    Steigende Mitgliederzahlen bei den Aktiven und der Jugendabteilung
    Mehr
  • 18.01.2020, BECKDORF
    Schulranzenmesse in Beckdorf
    Mehr