12.09.2018, 07:30
Raisa kämpft um den Standort Fredenbeck

FREDENBECK. Die Genossenschaft Raisa (vormals Stader Saatzucht) sieht durch die Pläne eines Investors ihren Standort am Bahnhof in der Gemeinde Fredenbeck in Gefahr. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die Ratssitzung am kommenden Donnerstag.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.02.2019, STADE
    Das endgültige Aus der Strabs in Stade
    Mehr
  • 23.02.2019, LANDKREIS
    Die Südlink-Trasse soll durch den Nordkreis führen
    Mehr
  • 22.02.2019, Burweg
    Tödlicher Unfall auf B 73: Auto prallt bei Burweg gegen Brücke
    Mehr
  • 22.02.2019, STADE
    Umfrage: Stades Innenstadt verharrt im Mittelmaß
    Mehr
  • 22.02.2019, LANDKREIS
    Schon fünf Grippetote im Landkreis Stade
    Mehr
  • 21.02.2019, NEUENKIRCHEN
    Obstbauer wird unter Traktor eingeklemmt
    Mehr
  • 21.02.2019, GRÜNENDEICH
    Fleischerei Düwer in Grünendeich wird 100 Jahre alt
    Mehr
  • 21.02.2019, WISCHHAFEN
    Gasthof Kurbjuweit in Wischhafen-Neuland schließt Mitte April
    Mehr
  • 19.02.2019, STADE
    Frau attackiert Ex-Mann in Stade mit Messer
    Mehr
  • 19.02.2019, DROCHTERSEN
    Raiffeisen-Markt in Drochtersen schließt
    Mehr