12.09.2018, 07:30
Raisa kämpft um den Standort Fredenbeck
Leserbrief
Kommentare

FREDENBECK. Die Genossenschaft Raisa (vormals Stader Saatzucht) sieht durch die Pläne eines Investors ihren Standort am Bahnhof in der Gemeinde Fredenbeck in Gefahr. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die Ratssitzung am kommenden Donnerstag.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.09.2018, JORK
    Spezialeinsatzkommando nimmt einen Syrer in Jork fest
    Mehr
  • 22.09.2018, Stade
    Feuerwehr löscht Brand in Stader Kleingartensiedlung
    Mehr
  • 22.09.2018, BUXTEHUDE
    Wie Buxtehude sich vor Hochwasser schützen will
    Mehr
  • 21.09.2018, Buxtehude/Ovelgönne
    Ovelgönne: Motorradfahrer prallt auf Kleinwagen und stirbt
    Mehr
  • 21.09.2018, STADE
    Ausbildungsmesse: Dem Traumberuf näher kommen
    Mehr
  • 21.09.2018, LANDKREIS
    Moorbrand bei Meppen: Rauchgeruch auch im Landkreis Stade
    Mehr
  • 20.09.2018, LANDKREIS
    Fachkräftemangel: Zwei Traditionsunternehmen schließen
    Mehr
  • 20.09.2018, LANDKREIS
    Google Maps ist unterwegs im Landkreis Stade
    Mehr
  • 20.09.2018, Moisburg
    Moisburg: Mercedes stürzt Hang hinunter
    Mehr
  • 19.09.2018, STADE
    Stader Politik begrüßt Pläne für Surfpark
    Mehr