14.04.2019, 13:59
Schrille Werke als Prototypen für die Zukunft

STADE/HAMBURG. Bunt und zuweilen provokant sind die Werke der 22-jährigen Künstlerin Gaia Gionti. Eine Auswahl der Kunst der gebürtigen Italienerin ist noch bis Donnerstag, 18. April, im Foyer des neuen Stader Rathauses zu sehen.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.05.2019, STADE
    St. Cosmae-Glocke läutet seit 60 Jahren zum Dank
    Mehr
  • 25.05.2019, STADE
    Erich Kuithan: Grenzgänger und Schöpfer des Carl-Zeiss-Logos
    Mehr
  • 24.05.2019, STADE
    Filmklassiker auf der Bühne: Eine Reifeprüfung mit Haut und Haar
    Mehr
  • 24.05.2019, HAMBURG
    Sarah Lombardi bei Holiday on Ice
    Mehr
  • 23.05.2019, FREIBURG
    Mit Oliver Lück auf Bustour durch Europa
    Mehr
  • 23.05.2019, GRÜNENDEICH
    Röding-Wanderausstellung in Grünendeich
    Mehr
  • 22.05.2019, Buxtehude
    BBK-Ausstellung: Acht Künstler im Buxtehuder Marschtorzwinger
    Mehr
  • 22.05.2019, BUXTEHUDE
    Deutsches Kammerorchester kommt nach Buxtehude
    Mehr
  • 22.05.2019, DROCHTERSEN
    Heinz Rudolf Kunze las in der Kulturscheune
    Mehr
  • 20.05.2019, Reith
    Simson-Club lädt zu Treffen ein
    Mehr