01.07.2020, 17:00
Vereine wollen kommunale Hallen in Ferien nutzen

LANDKREIS. Die Hansestädte Stade und Buxtehude prüfen derzeit, ob sie in den Sommerferien vom 16. Juli bis zum 26. August zusätzliche städtische Sporthallen öffnen, um vor allem Kindern und Jugendlichen in Vereinen das Sporttreiben zu ermöglichen. Hintergrund ist die Vermutung, dass in diesem Sommer weniger Menschen in den Urlaub fahren.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 03.12.2020, LANDKREIS
    Den Kreispokal an der Konsole gewinnen
    Mehr
  • 03.12.2020, LANDKREIS
    D/A-Fußballer geben Kickern eine Online-Plattform
    Mehr
  • 02.12.2020, BUXTEHUDE
    Lott wechselt vom Sofa ins Nationalteam
    Mehr
  • 02.12.2020, VERDEN
    Julia Plate sichert sich den Titel
    Mehr
  • 02.12.2020, HAMMAH
    Nico Wellm übernimmt MTV Hammah II
    Mehr
  • 30.11.2020, HEIDENHEIM
    HSV enttäuscht und schlägt sich selbst
    Mehr
  • 28.11.2020, BUXTEHUDE
    Lott ersetzt Zschocke im EM-Kader
    Mehr
  • 28.11.2020, LANDKREIS
    Fußball-Regionalliga: Kein Spielbetrieb bis Ende des Jahres
    Mehr
  • 27.11.2020, BUXTEHUDE
    BSV-Shootingstar Annika Lott in der Wurf-Krise
    Mehr
  • 27.11.2020, TOULON
    Corona bestimmt den Alltag von Ex-BSV-Handballerin Schirmer
    Mehr