09.07.2020, 10:35
21-Jähriger rast mit Wagen in anderes Auto

HAMBURG. Ein 21-Jähriger ist am Mittwochabend in der Hamburger Innenstadt mit seinem Wagen viel zu schnell und vermutlich unter Drogeneinfluss gegen ein anderes Auto gefahren. Der Fahrer des anderen Wagens kam nach dem Zusammenstoß schwer verletzt ins Krankenhaus.


Das teilte die Polizei mit. Die 17 Jahre alte Beifahrerin des 21-Jährigen habe ein Schädelhirntrauma erlitten. Er selbst blieb demnach unverletzt.

Der 21-Jährige war an einer Ampel mit Vollgas losgefahren. Dabei schlängelte er sich an Autos vorbei, die noch quer an der Kreuzung standen und fuhr in einen der Wagen hinein. Das Auto prallte bei dem Unfall in der Amsinckstraße außerdem gegen einen Baum und kam in den Gegenverkehr - wo er aber mit niemandem zusammenstieß.

(dpa/Ino)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 14.08.2020, HARBURG
    Betrunkener Mann stürzt im Bahnhof Harburg an den Gleisen
    Mehr
  • 14.08.2020, LANDKREIS HARBURG
    Radfahrerin auf der B 3 angefahren
    Mehr
  • 14.08.2020, HECHTHAUSEN
    Handy am Ohr und nicht angeschnallt
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Feuer in Segelclub an der Außenalster
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Mitten im Sommer: Hamburger Zoll beschlagnahmt Weihnachtsartikel
    Mehr
  • 14.08.2020, JORK
    Einbrecher zwei Nächte in Folge in Jork unterwegs
    Mehr
  • 14.08.2020, JORK
    Raser mit 108 km/h bei Tempo 50 erwischt
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Feuer in Hamburger Seniorenwohnheim - Sechs Menschen leicht verletzt
    Mehr
  • 13.08.2020, GRÜNENDEICH
    Personensuche auf der Elbe bislang erfolglos: War es eine Robbe?
    Mehr
  • 13.08.2020, HAMBURG
    Tesla-Fahrerin stirbt bei Unfall in Hamburg
    Mehr