10.07.2020, 09:40
44-Jähriger in Hamburg von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

HAMBURG. Ein 44-Jähriger ist am Freitagmorgen in Wandsbek von einem Auto angefahren und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, überquerte der 44-Jährige die Kreuzung Lesserstraße/Pillauer Straße, als er vom Auto eines 50-Jährigen erfasst wurde.


Nach Polizeiangaben war die Ampel für Autofahrer auf grün geschaltet. Der Fußgänger wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Warum es zum Zusammenstoß kam, war zunächst unklar.

(dpa/Ino)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 14.08.2020, HARBURG
    Betrunkener Mann stürzt im Bahnhof Harburg an den Gleisen
    Mehr
  • 14.08.2020, LANDKREIS HARBURG
    Radfahrerin auf der B 3 angefahren
    Mehr
  • 14.08.2020, HECHTHAUSEN
    Handy am Ohr und nicht angeschnallt
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Feuer in Segelclub an der Außenalster
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Mitten im Sommer: Hamburger Zoll beschlagnahmt Weihnachtsartikel
    Mehr
  • 14.08.2020, JORK
    Einbrecher zwei Nächte in Folge in Jork unterwegs
    Mehr
  • 14.08.2020, JORK
    Raser mit 108 km/h bei Tempo 50 erwischt
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Feuer in Hamburger Seniorenwohnheim - Sechs Menschen leicht verletzt
    Mehr
  • 13.08.2020, GRÜNENDEICH
    Personensuche auf der Elbe bislang erfolglos: War es eine Robbe?
    Mehr
  • 13.08.2020, HAMBURG
    Tesla-Fahrerin stirbt bei Unfall in Hamburg
    Mehr