05.12.2019, 18:04
Ex-HSV-Profi Ashton Götz und der „Zauberdoktor“

DROCHTERSEN. Der Regionalligist SV Drochtersen/Assel galt für den Ex-HSV-Profi Ashton Götz Ende Juli dieses Jahres als Sprungbrett für den Weg zurück in den richtig bezahlten Fußball – bis eine Verletzung das Vorhaben stoppte. Zum Start der Vorbereitung für die verbleibenden zwölf Spiele nach der Winterpause, also Mitte Januar, will Götz wieder auf dem Platz stehen.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.01.2021, HAMBURG
    HSV-Stürmer wechselt nach Südkorea
    Mehr
  • 23.01.2021, BUXTEHUDE
    BSV erhält weitere Unterstützung aus Berlin
    Mehr
  • 23.01.2021, OLDENDORF
    Oldendorfer Winterlauf startet dieses Jahr virtuell durch
    Mehr
  • 22.01.2021, BUXTEHUDE
    BSV-Torhüter-Talent auch im Sand gefordert
    Mehr
  • 22.01.2021, BUXTEHUDE
    BSV-Spiel gegen Ketsch wird erneut verschoben
    Mehr
  • 21.01.2021, BUXTEHUDE
    BSV erobert Platz 2 der ewigen Tabelle
    Mehr
  • 21.01.2021, BLIEDERSDORF
    Uwe Duchow verlängert in Bliedersdorf
    Mehr
  • 21.01.2021, DROCHTERSEN
    Christian Rusch schießt D/A zum Regionalliga-Titel
    Mehr
  • 20.01.2021, HAMBURG
    HSV schießt sich mit 5:0 zurück an die Tabellenspitze
    Mehr
  • 17.01.2021, BREMEN
    Zweiter Heimsieg: Werder verschafft sich Luft im Abstiegskampf
    Mehr