05.12.2019, 18:04
Ex-HSV-Profi Ashton Götz und der „Zauberdoktor“

DROCHTERSEN. Der Regionalligist SV Drochtersen/Assel galt für den Ex-HSV-Profi Ashton Götz Ende Juli dieses Jahres als Sprungbrett für den Weg zurück in den richtig bezahlten Fußball – bis eine Verletzung das Vorhaben stoppte. Zum Start der Vorbereitung für die verbleibenden zwölf Spiele nach der Winterpause, also Mitte Januar, will Götz wieder auf dem Platz stehen.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.01.2020, LANDKREIS
    VfL Horneburg verliert Spiel und Trainer Löhden
    Mehr
  • 21.01.2020, FREDENBECK
    Ex-Fredenbecker Jannik Otto pfeift in der Bundesliga
    Mehr
  • 21.01.2020, Valencia
    St.-Pauli-Team sitzt in Valencia fest
    Mehr
  • 19.01.2020, BUXTEHUDE
    BSV A-Juniorinnen holen deutlichen Erfolg gegen Friesenheim
    Mehr
  • 19.01.2020, LANDKREIS
    Faustball: Düdenbüttel schlägt Wangersen im Derby
    Mehr
  • 19.01.2020, DROCHTERSEN
    D/A spielt in hitzigem Derby 2:2 gegen Heeslingen
    Mehr
  • 18.01.2020, BECKDORF
    Beckdorf schlägt Fredenbeck im Derby
    Mehr
  • 18.01.2020, STADE
    Stader Basketballer kommen unter die Räder
    Mehr
  • 18.01.2020, BUXTEHUDE
    Durststrecke beendet: BSV schlägt Bensheim
    Mehr
  • 17.01.2020, LANDKREIS
    Faustball: Duelle um Platz eins in Liga zwei
    Mehr