29.03.2020, 10:52
Nach HSV-Beben: Mit neuer Macht-Konstellation gegen Corona-Krise

HAMBURG. Vorstandschef weg, Aufsichtsratsvorsitzender weg - in neuer personeller Konstellation kann sich der Fußball-Zweitligist Hamburger SV nach der Führungskrise der Corona-Krise stellen. Der heimliche Sieger des Machtkampfs ist Klaus-Michael Kühne. Der 82-Jährige könnte dem HSV mit Finanzspritzen bei der Gesundung von den Corona-Folgen helfen.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 29.05.2020, NOTTENSDORF
    Tennis-Trainer Bastian Tomforde meldet zwei Teams beim TC Nottensdorf
    Mehr
  • 29.05.2020, LANDKREIS
    Landesligafußballer wechseln in die Kreisliga
    Mehr
  • 29.05.2020, STUTTGART
    2:0-Führung verspielt: HSV verliert nach guter erster Hälfte in Stuttgart
    Mehr
  • 28.05.2020, DROCHTERSEN
    D/A-Spieler Sven Zöpfgen steht vor Comeback
    Mehr
  • 28.05.2020, HAMBURG
    FC St. Pauli erkämpft 0:0 gegen 1. FC Heidenheim
    Mehr
  • 28.05.2020, LANDKREIS
    Faustball-Bundesliga als Mini-Serie
    Mehr
  • 27.05.2020, CUXHAVEN-DUHNEN
    Das 118. Duhner Wattrennen soll im September stattfinden
    Mehr
  • 26.05.2020, LANDKREIS
    Marco Sandleben belegt achten Platz bei „RX Home Challenge“
    Mehr
  • 26.05.2020, JORK
    Läuferin aus Jork startete in den USA durch
    Mehr
  • 24.05.2020, HAMBURG
    HSV trennt sich 0:0 im Spitzenspiel
    Mehr