10.07.2020, 09:40
44-Jähriger in Hamburg von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

HAMBURG. Ein 44-Jähriger ist am Freitagmorgen in Wandsbek von einem Auto angefahren und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, überquerte der 44-Jährige die Kreuzung Lesserstraße/Pillauer Straße, als er vom Auto eines 50-Jährigen erfasst wurde.


Nach Polizeiangaben war die Ampel für Autofahrer auf grün geschaltet. Der Fußgänger wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Warum es zum Zusammenstoß kam, war zunächst unklar.

(dpa/Ino)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 10.08.2020, STADE
    Stade: Diebe stehlen 18 Kisten Bier aus Supermarkt-Getränkelager
    Mehr
  • 10.08.2020, GRÜNENDEICH/HAMBURG
    50-Jähriger nach Badeunfall gestorben
    Mehr
  • 10.08.2020, HAMBURG
    Zoll stellt in Hamburg Kokain im Wert von 300 Millionen Euro sicher
    Mehr
  • 10.08.2020, HAMBURG
    31-Jähriger attackiert Partnerin in Hamburger S-Bahn
    Mehr
  • 09.08.2020, HAMBURG
    31-Jähriger aus dem Landkreis Harburg wird von S-Bahn erfasst
    Mehr
  • 08.08.2020, HAMBURG
    Wohnungsbrand im Hamburger Nagelsweg
    Mehr
  • 08.08.2020, HORNEBURG
    Schwerer Unfall auf A26: Verdacht auf Trunkenheit am Steuer
    Mehr
  • 07.08.2020, GRÜNENDEICH
    50-Jähriger schwebt nach Badeunfall in Lebensgefahr
    Mehr
  • 07.08.2020, RUSCHWEDEL
    Ballenpresse in Flammen: Rauchwolke zieht über Ruschwedel
    Mehr
  • 07.08.2020, HAMBURG
    51-Jähriger wird am Jungfernstieg angegriffen und schwer verletzt
    Mehr