13.07.2019, 12:34
HSV-Trainer Hecking: Der Reiz in der 1. Liga war verflogen

HAMBURG. Dieter Hecking hat die Herausforderung beim HSV in der 2. Liga angenommen, weil bei ihm nach vielen Jahren im Oberhaus die Motivation gelitten hatte. "Irgendwann fühlte es sich normal an, nach München, Dortmund oder Bremen zu fahren. Das Kribbeln war nicht mehr so intensiv", sagte der Coach des HSV.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 09.12.2019, BECKDORF
    Beckdorf arbeitet sich auf Rang zehn vor
    Mehr
  • 09.12.2019, LANDKREIS
    Faustballer haben Klassenerhalt so gut wie geschafft
    Mehr
  • 09.12.2019, FREDENBECK
    Handball-Oberliga: Fredenbeck verliert beim Meisterschaftsfavoriten
    Mehr
  • 08.12.2019, LÜNEBURG
    SV D/A siegt im letzten Spiel des Jahres
    Mehr
  • 08.12.2019, BUXTEHUDE
    Automobil Club Niederelbe: Andreas Steffen gibt Vorsitz ab
    Mehr
  • 08.12.2019, HAMBURG
    Erster Heimschock für den HSV: 0:1 gegen Heidenheim
    Mehr
  • 07.12.2019, DROCHTERSEN
    Ex-HSV-Profi Ashton Götz und der „Zauberdoktor“
    Mehr
  • 07.12.2019, HAMBURG
    HSV setzt gegen Heidenheim auf Jatta und die Heimstärke
    Mehr
  • 06.12.2019, DROCHTERSEN
    D/A löst Vertrag mit Benjamin Nadjem auf
    Mehr
  • 06.12.2019, AHLERSTEDT
    Gerd Buttgereit übernimmt die U 19
    Mehr