17.04.2019, 18:00
Pegida will vor Roter Flora demonstrieren

HAMBURG. Es ist die denkbar größte Provokation für die links-autonome Szene in Hamburg: Pegida will am 30. April und 1. Mai direkt vor der „Roten Flora“ im Schanzenviertel demonstrieren. Angekündigt sind AfD-Bundestagsreden sowie islam- und linkskritische Beiträge auf Leinwand.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.05.2020, HAMBURG
    Romanautor Volkmar Nebe feiert Geburtstag
    Mehr
  • 23.05.2020, HAMBURG
    Fridays for Future demonstriert für klimaneutrales Hamburg
    Mehr
  • 23.05.2020, HAMBURG
    G20-Gipfel: Prozess um Dosenwurf wird abgesetzt
    Mehr
  • 22.05.2020, HAMBURG
    Autokino auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg
    Mehr
  • 22.05.2020, HAMBURG
    Scooterverleih führt Rabatt für Vielfahrer ein
    Mehr
  • 21.05.2020, HAMBURG
    Polizei Hamburg erwischt dealenden Taxifahrer
    Mehr
  • 21.05.2020, HAMBURG
    „Green Kayaks“ in Hamburg: Gemeinsam Paddeln gegen den Müll
    Mehr
  • 21.05.2020, WILHELMSBURG
    Stromkasten in Brand geraten: S-Bahn mit 350 Menschen evakuiert
    Mehr
  • 20.05.2020, HAMBURG
    Nächster Vorstoß: Jungfernstieg soll autofrei werden
    Mehr
  • 20.05.2020, HAMBURG
    Verfassungsschutz warnt vor Scientology-TV und Flyern
    Mehr