10.07.2020, 12:35
Haftstrafen für drei Angeklagte in G20-Prozess um Elbchaussee-Randale

HAMBURG. Im Zusammenhang mit dem gewalttätigen Aufmarsch an der Hamburger Elbchaussee beim G20-Gipfel hat das Landgericht drei der fünf Angeklagten zu Haftstrafen verurteilt. Es war das erste Urteil im Zusammenhang mit dem Aufmarsch an der Elbchaussee. Die Staatsanwaltschaft hatte deutliche härtere Strafen gefordert.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 08.08.2020, HAMBURG
    Testpflicht am Flughafen problemlos angelaufen
    Mehr
  • 08.08.2020, HAMBURG
    Wohnungsbrand im Hamburger Nagelsweg
    Mehr
  • 07.08.2020, HAMBURG
    Jungfernstieg fast autofrei
    Mehr
  • 07.08.2020, HAMBURG
    Spaziergänger findet Toten in der Alster
    Mehr
  • 06.08.2020, HAMBURG
    Fake-Plakate sorgen in Hamburg für Verwirrung
    Mehr
  • 06.08.2020, HAMBURG
    Die Bojenmänner grüßen wieder von der Elbe
    Mehr
  • 06.08.2020, HAMBURG
    Kassenärzte richten zusätzliche Corona-Testcenter ein
    Mehr
  • 05.08.2020, HAMBURG
    Einbrecher stirbt direkt nach seiner Diebestour
    Mehr
  • 05.08.2020, HAMBURG
    Verstoß gegen Corona-Regeln: Andy Grote muss 1000 Euro Strafe zahlen
    Mehr
  • 04.08.2020, HAMBURG
    Hamburg führt Maskenpflicht an Schulen ein
    Mehr